Datenschutzbestimmungen für easyfind.at

Datenschutzerklärung - easyfind

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Diese Privacy Policy informiert Sie über alle Datenverarbeitungsvorgänge, die auf unserer Webseite stattfinden.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten (weiter auch nur ‚Daten‘) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Beispielweise: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse.

Benutzer- und Kundendaten

Im Rahmen der Registrierung und Kaufabwicklung übermitteln Sie uns Ihre Daten, die wir ausschließlich zur Zwecken der Vertragserfüllung verarbeiten.

Teil der Vertragserfüllung ist auch die Weitergabe ihrer Kontaktdaten im Falle des Fundes Ihres easyfind-Gegenstands an öffentliche Fundämter (Gemeinden, Städte, Post). Diese dürfen die Daten nur zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben eines Fundamts verwenden, um Sie über den Fund zu verständigen und Ihnen den Gegenstand auszuhändigen.

Weiters werden Ihre Daten im notwendigen Umfang an unsere Paymentservice- und Lieferdienstleister zur Erfüllung ihrer Aufgaben weitergegeben.

Ihre Daten werden auf Grund von Art 6 Abs 1 lit b DSGVO verarbeitet. Ihre Benutzerdaten werden nach der Schließung Ihres Benutzerkontos 30 Tage aufbewahrt und anschließend gelöscht. Daten, die den Kauf eines Gegenstandes betreffen, werden bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

Server Logfiles

Damit wir die Sicherheit und Funktionalität unseren Webseiten gewährleisten können, müssen wir Zugriffsdaten (Besuchte Webseite, Zeitpunkt des Zugriffes, Browser, Betriebssystem, IP-Adresse) erheben und auswerten. Im Fall eines Sicherheitsvorfalles dienen diese Daten der Feststellung und Beseitigung der Ursache. Die Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO 12 Monate zu diesen Zwecken aufbewahrt.

Web Analyse

Damit wir unseren Webauftritt auswerten und verbessern können, verwenden wir Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics der Firma Google Inc., mit Sitz in USA. Im Rahmen dessen wird Ihre IP-Adresse an Google in die USA übermittelt. Google verarbeitet diese Daten ausschließlich in unserem Auftrag und verbindet sie nicht mit anderen Daten. Die Datenverarbeitung beruht auf Art 6 Abs 1 lit f der DSGVO, weil die Auswertung des Webauftritts unser berechtigtes Interesse im Sinne des geltenden Datenschutzrechts ist.

Die Übermittlung der Daten in die USA ist auf Grund des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (EU-US Privacy Shield) rechtmäßig.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an, sondern ermöglichen Ihnen die volle Funktionalität unseren Webseiten zu benutzen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Was sind meine Rechte?

Laut anwendbaren europäischen und österreichischen Datenschutzvorschriften stehen Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst nicht erfüllt worden sind, können Sie sich an die Österreichische Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at) wenden.

Wo kann ich mich mit oben erwähnten Anfragen wenden?

Mit ihren Anfragen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@rubicon.eu wenden.